Seriously mad but quite normal: Novembermorgen

21. November 2012

Novembermorgen


Ein Tanz aus Grau
verweigert mir den Blick
auf herbstlich leere Felder

Rauhreif bedeckt die Welt, 
hellmatt schimmernd
wie feinstes, edles Bergkristall

Häuser ahnt man nur
dort in der Ferne,
es scheint, als wäre alles Schaum

Wie Knochenhände ragen Bäume
 auf im dichten Nebel,
seltsam verschwimmend überall

Gedanken an das Licht,
an Moos und grüne Wiesen, Wälder
vergehen schmelzend wie ein Traum

Ein Tanz aus Grau
verweigert mir den Blick
auf herbstlich leere Felder

© drago 2012

Kommentare:

  1. Schön beschrieben. Sehr nahe, sehr treffend. Man will selbst sehen nach draussen und findet sich dann in den Zeilen wieder.

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!