Seriously mad but quite normal: Zeitstrom

8. Januar 2013

Zeitstrom


Die Zeit strömt vorwärts.

Das ist ein Behauptung,
die wir aufstellen,
ohne sie verifizieren zu können.

Woher wollen wir wissen,
dass sie sich so verhält?

Könnte es nicht eben so gut sein,
dass sie rückwärts strömt,
dass die Vergangenheit auf uns zu kommt,
und die Zukunft sich von uns entfernt?

Wir verlassen uns auf
unsere "Wahrnehmung".

Das heißt: 
Wir nehmen etwas als wahr an,
weil es für uns so oder so aussieht.

Schon einfache
optische Täuschungen
zeigen die Verlässlichkeit
unserer "Wahrnehmung".

Was, wenn unsere Wahrnehmung
schlicht falsch ist,
wenn sie vielleicht 
eine Illusion ist?

Ändert sich deshalb unser Sein?

Wir denken über das Wesen 
bestimmter Dinge nach,
ohne sie wirklich zu begreifen.

Wir formulieren Zusammenhänge,
die es vielleicht so gar nicht gibt.

Wir halten uns
für vernunftbegabte Wesen.

Ich glaube,
manchmal würde uns 
eine ordentliche Portion
Unvernunft
richtig gut tun!

Einfach mal 
gegen den Strom leben.


© drago 2013

Kommentare:

  1. Ohne externe, verlässliche Referenzquelle könnten wir nicht-lineare Zeit gar nicht erkennen :)

    Das Thema gehört bei mir in die Schublade "Kannst Du sowieso nicht ändern, also mach Dir keine Gedanken drüber"

    AntwortenLöschen
  2. im raumzeitkontinuum verfügen wir über keinerlei "externe" referenzquellen - wissenschaft ist eine illusion - wir rätseln - die lehrsätze der modernen physik (kern- und astro-) sind nicht viel besser als die dogmata der rkk - man kann sie glauben oder eben nicht - das meiste bleibt reine spekulation - hangeln entlang von indizien :D

    AntwortenLöschen
  3. Die Frage ist: Sind wir eigentlich überhaupt?

    AntwortenLöschen
  4. interessanter Ansatz, ich werde also jünger, die Vorstellung gefällt mir - erinnert mich an das Buch "Der kleine König Dezember' ( sehr empfehlenswert)

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!