Seriously mad but quite normal: Unterschätzte Gefahr oder hilflos?

12. November 2013

Unterschätzte Gefahr oder hilflos?

                                       


Ich sehe seit einiger Zeit das gedeihliche Zusammenleben in unserer Kommunikationsgesellschaft in zunehmendem Maße gefährdet durch Feinde, deren Namen in bestimmten Kreisen anscheinend vielfach Angst und Schrecken verbreiten. Gleichwohl sind die Betroffenen in der Regel ziemlich entspannt, weil sie die Gegner schlicht ignorieren. Diese ignorante Haltung erschwert jedoch anderen Menschen das Dasein. Insgesamt ist es nicht ratsam, seine Feinde zu unterschätzen, auch wenn sie nur Orthographie, Grammatik und Syntax heißen. Und wenn man sich hilflos, unterlegen und überfordert fühlt, kann man immer noch dazu übergehen, ausser dem Einkaufszettel und dem privaten Tagebuch (nur in analoger Form) nichts mehr zu schreiben. Lesen liegt bei dieser Zielgruppe ohnehin nicht im Trend.             
                               
© drago 2013   

Kommentare:

  1. Oooh. ich sage dir - da kommt Schauerliches auf uns zu. Orthographie! Im privaten Bereich (fast) ausgestorben...
    LG
    Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es kommt nicht erst; - es ist schon da!

      Löschen
  2. Motto:

    Ordografy is drifial !

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!