Seriously mad but quite normal: 1 Blog = 1 Baum

14. Mai 2013

1 Blog = 1 Baum


Es ist ein allgemein bekanntes Problem, dass die Waldbestände unseres Planeten in unverantwortlicher Weise dezimiert werden. Und wir verbrauchen viel zu viel Energie. Wir Blogger sind da leider absolut keine Ausnahme. Daher wurde eine Aktion ins Leben gerufen, die es sich zum Ziel setzt, Ausgleiche zu schaffen.

Abgestorbener Fichtenbestand im Bayr. Wald

Unsere Blogs brauchen Strom, um sich zu zeigen, um auf den entsprechenden Servern gespeichert und vorgehalten zu werden. Um das auszugleichen, soll für jeden Blog ein Baum gepflanzt werden. Und wer mehr pflanzen möchte, kann das auch selbst gerne tun. Ich habe eine Kirsche und eine Weide gepflanzt.

Blick auf den Rachelsee


ITSTH hat eine Aktion gestartet, pro Blog einen Baum neu zu pflanzen. Um mehr zu erfahren, braucht ihr nur den grünen Button in der rechten Sidebar anzuklicken. Da erfahrt ihr mehr darüber. Vielleicht kann ich ja ein paar meiner Leser dazu anregen, aktiv etwas gegen die Abholzung des Regenwaldes (durch bewusstes Kaufverhalten) und für unsere heimischen Baumbestände (durch eigene Pflanzung) zu tun. Unser Planet wird es uns danken.



© drago 2013

Kommentare:

  1. Eine sehr gute Idee! Ich benutze z.B. schon seit längerem nicht mehr Google als Suchmaschine, sondern entweder Znout (http://de.znout.org/), die in erneuerbare Energien investieren, oder Ecosia/Forestle (http://ecosia.org/index.php), die den WWF bei dem Schutz des Regenwaldes am Amazonas unterstützen. Znout basiert auf Google und Ecosia/Forestle auf Yahoo, liefern beide also die entsprechenden Suchergebnisse.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt stolpere ich heute schon zum zweiten Mal über diese Idee ^^
    ich sollte mich nun also wirklich daran machen und mal schauen was dahinter steckt ^^

    Bei uns wird derzeit in den Wäldern viel gefällt, es gibt verstärkt Menschen die auf Holzheizung umsteigen und die Folgen kann man sogar in den heimischen Wäldern erkennen. Man spricht dann immer von regenerativer Energie. So. Dabei braucht es gut 100 Jahre und mehr bis eine schöne Buche wieder soweit ist.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!