Seriously mad but quite normal: Gefahren im Winter

30. November 2012

Gefahren im Winter



Auf Grund der
niedrigen Temperaturen
scheint es
in meinem Wasserkopf
Glatteis
gegeben zu haben.

Dauernd rutschen
meine Gedanken aus 
und fallen hin.

Die Krankenstation
ist hier restlos überfüllt,
- nichts als
Brüche und Prellungen.

Und dann heißt es wieder,
ich hätte
immer kranke Gedanken
im Schädel,
ich sei
nicht ganz richtig
im Kopf!

Dabei war es nur
Eisglätte.



© drago 2012

Kommentare:

  1. kein streusalz, kein splitt, kein sand?
    lieber drago, der winter kommt doch jedes jahr und du bist nicht vorbereitet :D

    AntwortenLöschen
  2. Sylvia,
    immer wenn ich mir Salz in den Schädel streue, kriege ich so Zuckungen. Das brennt so, und viele kleine Funken fliegen. Ausserdem traf mich das völlig unvorbereitet. Wer rechnet denn Ende November mit winterlichem Wetter?

    AntwortenLöschen
  3. ich hab doch gesagt, dass es Winter wird, außer da, wo ich herkommen ;)

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!