Seriously mad but quite normal: Völlig falsch verstanden

15. November 2012

Völlig falsch verstanden

Ein junges Mädchen war sehr interessiert an Beauty, an Fashion, an Lifestyle, sie hörte gerne die neueste Musik, liebte Events und Parties. Und sie bloggte voller Leidenschaft, postete so viele Dinge, die sie bewegten. Sie berichtete nach Parties, wie es gewesen war. In ihren Post stellte sie Bilder ein von Kleidung, Accessoires, Make-up und vielen Dingen mehr. All das hatte einen ganz bestimmten Grund: Das Mädchen hatte sich vorgenommen, ein moderner Mensch zu sein, ein modernes Leben zu führen. Und diese Absicht tat sie eines Tages auf ihrem Blog der Welt kund. So konnte man dort lesen:

"Ich will MODERN sein!"

Seit Monaten hatte ein Mann das Internet mit viel Eifer durchforstet. Er las gerne in Blogs. Und so entdeckte er den Post des Mädchens. Sofort war er Feuer und Flamme. Aber er hatte ein Problem - ein schwerwiegendes Problem! Der Mann war ein geisteskranker Serienmörder mit einer leichten Leseschwäche. Und als er den Post des Mädchens las, war er eben eigentlich überfordert. Darum las er ihn auch nicht richtig. Aber es dachte sofort: "Na, dem Mädchen kann ich doch ganz einfach helfen!" So begann er ein wenig zu recherchieren. Als er die notwendigen Informationen besaß, setzte er sein Vorhaben in die Tat um.

Seither modert das Mädchen in einem Wald vor sich hin. Mann, - immer diese blöden Lesefehler!

© drago 2012

Kommentare:

  1. *lol* , *rofl*

    Klasse! Gute Story, ja so kann es gehen mit der bloggerei.

    BG Björn

    AntwortenLöschen
  2. lesen ist nicht auslesen. Aber das wissen viele nicht^^..

    AntwortenLöschen
  3. find ich sehr gut! :DD
    weiter so c:

    AntwortenLöschen
  4. Schöner, schwarzer Humor! :)

    Lieben Gruß,
    Fee

    von

    http://literatur-begeisterte-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. tja---bloggen---lesen---schlussfolgern... *seufz

    ein typischer "drago" würd ich mal sagen :D

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!