Seriously mad but quite normal: Fasten?

13. Februar 2013

Fasten?


Jetzt beginnt sie,
die Fastenzeit.

Die Menschen fangen
reihenweise an, auf irgendetwas
demonstrativ zu verzichten.

Da will man nicht zurückstehen.

Darum habe auch ich mich 
zum Verzicht entschieden.

Ich verzichte
- aufs Fasten
- aufs Verzichten
- auf Mitleid heischende Selbstkasteiung
- auf demonstratives Sich-einschränken
- auf das ganze scheinheilige 
Gutmenschen-Getue.

Ihr könnt Euch gerne quälen
und mich einen Hedonisten schimpfen.

Genießt Euer Verzichten!
- Ich genieße das Leben!



© drago 2013

Kommentare:

  1. Auf die Narren folgt eben nicht immer die Narretei. Das fidsch gud.

    AntwortenLöschen
  2. Drago, mit diesen Worten hast Du mich wieder versöhnt. (wegen Bodo dem Metzger.) :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Jawollja! :-)
    Ein Beispiel aus meinem Bekanntenkreis lässt mich immer wieder den Kopf schütteln: das Jahr über frisst (Pardon!) er sich locker 10-15kg drauf, um sie dann in der Fastenzeit wieder mit einer 600kcal-Diät (+ mit zunehmend schlechter Laune!) runterzuhungern. Hä??
    Das GANZE Jahr über mal bewusst zu leben, vielleicht auch mal auf was verzichten, das hat für mich nichts mit Selbstkasteiung, Pseudoscheinheiligkeit oder Pseudoedelsein zu tun, sondern mit "Carpe diem" und Lebensqualität. Gelingt mir natürlich auch nicht ständig. Nobody is perfect!
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das könnte ich unterschreiben :).

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!