Seriously mad but quite normal: Hündisches

16. Februar 2013

Hündisches


Es gibt viele Mischlinge
unter den Hunden.

Der Bekannteste ist 
der Wolfshund,
ein Mischling aus
Wolf und Hund.

Das wirft Fragen auf:

Ist der Dachshund
eine Mischung aus
Dachs und Hund?

Gut, eine seltsame Mischung,
aber irgendwie noch ok?

Die folgenden erscheinen 
mir dann aber doch 
ziemlich unwahrscheinlich:

Der Kuhhund 
- wer's glaubt!

Der Elchhund
- noch absurder!

Der Wachtelhund
- absolut lächerlich!

Aber das mit Abstand
- mit sehr großem Abstand -
Beknackteste, was ich 
an Mischlingshund je
gelesen habe ist:

Der Windhund -
Das könnt Ihr Eurer Oma erzählen!

Und zum Schluss noch etwas,
das ich nicht nur absonderlich,
sondern geradezu pervers finde:
(Ich meine, das gehört sich einfach nicht!)

Der Schäferhund 
- das ist doch widerwärtig!

Also, dann lieber Katzen!




© drago 2013

Kommentare:

  1. ... aber bei den Katzen gibt es auch Malteserkatzen, Perserkatzen, Hauskatzen, Angorakatzen ... alles auch so seltsame Mischungen. Wie ist das eigentlich bei Hamstern?
    :-)
    Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mal einen Goldhamster völlig zerlegt - das ist Beschiss!
      Da war aber auch nicht ein einziges Körnchen Gold drin. Auf die
      nähere Untersuchung eines Silberreihers habe ich daraufhin aus
      Kostengründen verzichtet.

      ;-)))

      Löschen
  2. Hallo lieber drago,

    da fällt mir mein Lieblingswitz ein (ohne Scherz, es IST mein Lieblingswitz):

    Ein Wolfshund geht durch den Wald und trifft dabei auf ein anderes Tier. Die Beiden grüßen sich, stellen fest, dass sie den gleichen Weg haben und gehen gemeinsam weiter. Nach einer Weile sagt das dazugekommene Tier zum Wolfshund: "Wir haben uns einander noch gar nicht vorgestellt, wer bist du?" Der Wolfshund antwortet: "Ich bin ein Wolfshund." "Ein Wolfshund? Was ist das?", möchte der Andere wissen. "Nun ja", antwortet dieser "mein Vater war ein Wolf und meine Mutter ein Hund - so wurde aus mir ein Wolfshund." Sein Gegenüber denkt einen Moment nach und sagt dann "Ah ja, ich verstehe."
    Dann fragt der Wolfshund:"Und DU? Wer bist du?" Als Antwort kommt: "Ich bin ein Ameisenbär."

    Der Wolshund denkt drei, vier Sekunden nach, zeigt dem Ameisenbären einen Vogel und sagt empört: "Ein Ameisenbär? Das glaubst du doch selbst nicht!"

    ;-)

    Herzliche Grüße

    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hab dein Prosa Register gerade erst entdeckt und bin begeistert! Beim Schäferhund musste ich fast ROFLn :-D Ich les mich mal weiter durch die Texte. Komm leider viel zu selten dazu, Blogs zu verfolgen aber glücklicherweise ist ja Montag :-P

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!