Seriously mad but quite normal: Maskenball

12. Februar 2013

Maskenball


Jetzt geht die 
"närrische Zeit"
(angeblich)
zu Ende.

Aber die Verkleidungen
werden doch einfach nur subtiler.
Die Masken werden nicht abgelegt,
sondern durch andere ersetzt,
die man jedoch erst 
im engeren Gespräch
als solche erkennt.

Das Leben ist ein
Maskenball.

Masken und Kostüme
mögen wechseln, 

- die Narren bleiben! 



© drago 2013

Kommentare:

  1. "Die Esel, wenn sie unter sich sind und sich ausschimpfen wollen, so schimpfen sie sich Mensch."
    Heinrich Heine

    Ansonsten noch einen schönen Veilchendienstag :)

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
  2. Wie Recht du mal wieder hast....
    Deine Beiträge sind immer sehr lesenswert
    ich komme immer wieder gerne auf deinen tollen Blog.
    Hab noch einen schönen Tag!

    Ach ja ich wurde getaggt....
    und habe Dich nun auch getaggt
    vielleicht hast Du ja lust
    dies Spielchen mitzumachen???

    AntwortenLöschen
  3. Die Öffentlichkeit! Wie vieler Narren bedarf es, um eine Öffentlichkeit zu ergeben?
    (Nicolas Chamfort)

    Deins ist sehr schön beschrieben
    Gruß Rotzlöffel

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!