Seriously mad but quite normal: Trick

28. April 2013

Trick



Hope kills Fear
© drago 2013



Angst ist relativ leicht zu lindern. 
Wird sie verbalisiert, so ist ihre Macht 
vielfach schon gebrochen. 

Denn sie fürchtet sich davor, 
dass man ihr sagt: 

"Ich hab' keine Lust auf Dich, 
  also verschwinde gefälligst!" 

Und einmal angeschlagen, 
beginnt sie zu zerfasern und zu bröckeln, 
sie löst sich und löst sich dann auf. 

Wenn sie merkt, dass wir absolut 
nicht gewillt sind, uns ihr zu unterwerfen, 
zieht sie den Schwanz ein und kneift. 

Solange man noch glaubt, 
sie sei stärker, als man selbst, 
hat sie Macht und schikaniert einen. 
Wenn man aber erkannt hat, 
dass man immer stärker als die Angst ist, 
kann sie einem nichts mehr anhaben.

© drago 2013

Panic, destroyed
© drago 2013


Kommentare:

  1. Ja Angst kann lähmen und einem das Leben zur Hölle machen. Wege daraus sind teilweise sehr schwer zu beschreiten.
    Schöne Kombi aus Versen und Bildern :)

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leichte Wege sind häufig uninteressant. Und die Hölle kann wunderschön sein. Nur lähmende Angst ist zu nichts nütze.

      Löschen
  2. Guter Trick, der immer funktioniert. Dafür von mir das Prädikat; "Pädagogisch wertvoll"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susanna! Sehr freundlich.

      Löschen
  3. Zu dieser Erkenntnis muß man aber auch erst gelangen, wenn man vor Angst wie gelähmt ist...

    Toll geschrieben! :O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Erkenntnis sollte vor dem Auftreten der Angst verinnerlicht sein. Dann lähmt sie nämlich nicht mehr. Angst, die den Menschen lähmt, verfehlt ihren eigentlichen Zweck und ist kontraproduktiv.

      Löschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!