Seriously mad but quite normal: Entschluss

15. August 2014

Entschluss

        
Bilder kamen, Stimmen riefen, 
aus des Hirnes finstren Tiefen, 
drum wollt' bei Ulmen, Kiefern, Linden, 
ich gerne meine Ruhe finden. 

Im Rahmen dieser Suche 
kam ich zu einer Buche, 
in deren starken Ästen 
sich an den letzten Resten 
von einem Marabu 
sich gütlich tat ein Gnu. 

An diesem fraß ein Löwe, 
bedrängt von einer Möwe, 
die wieder biß ein Esel 
(es hieß, er käm' aus Wesel), 
an dessen linker Wade 
saugte sich eben grade 
gehörig fest ein Egel 
(man sagt, er läse Hegel!), 
der fand, dass nur im Blute 
zu finden sei das Gute. 

Da blickte nun ein Specht 
ins Buchenastgeflecht, 
und sah das große Fressen. 
Das wollte er vergessen, 
denn es weckte Ängste. 

Nun kamen plötzlich Hengste 
mit lautlosem Getrappel 
aus einer nahen Pappel, 
die trampelten ihn nieder. 
Der Specht klopft niemals wieder. 

Daneben aus der Weide 
traten zwei Hasen, beide 
stürzten sich auf die Pferde 
(jetzt zitterte die Erde!), 
um diese zu verschlingen. 
Ich musst' um Fassung ringen. 

Doch alle diese schlimmen Sachen, 
die Tiere so in Bäumen machen, 
bestärkten mich in meinem Willen: 
Ab morgen nehm' ich wieder Pillen! 



© drago 2014 

Kommentare:

  1. Was für ein herrlicher, umfangreicher Nonsens!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ergebensten Dank für das Lob vom Meister.

      ;-)))

      Löschen
  2. Bei so einem fanatisch fantastischen Aufruhr kann man lediglich hoffen, die Pillen wirken nicht. Wo sonst würde man so herrliche Zeilen finden?

    Danke auch für den Kommentar auf meinem Blog. Wenn die Phase des "ertragen" vorüber, fällt es auch wieder leichter, Scherze zu machen.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn, dann werde ich die Pillen nur kurze Zeit nehmen, weil mir sonst das Leben viel zu langweilig wäre. Gut, die Welt ist sicherer, wenn ich sie nehme. Aber wer will das schon! Gemeingefährliche Schizo-Drachen braucht die Welt! Hihihi, sie werden mich fürchten ….

      Löschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!